„Neuer“ mit Fragen zum Anschluss T3 Profi Spüle/Kochfeld

Alexmadhat @, Sonntag, 25.10.2020, 19:39 (vor 200 Tagen)

Hallo zusammen,

nachdem ich früher verschiedene T3 hatte und auch einen T4 Profi GL war ich des Platzes wegen auf Alkoven umgestiegen.
Jetzt wollte ich was wieder etwas kleineres und wollte mir einen kleinen Traum von früher erfüllen - einen T3 Syncro ;-)

Der Zufall hat dann doch wieder einen Dehler angespült. Eigentlich wollte ich keinen da ich mit der praxistauglichkeit der Innenausstattung beim T4 nicht sehr zufrieden war und der T3 mich hier auch nicht überzeugt. Aber der verhältnismäßig gute Zustand für einen syncro hat mich dann doch schwach werden lassen.

Jetzt geht es aktuell an die Bestandsaufnahme und Aufarbeitung. Die Elektrik ist mal der erste Teil da hier verschiedene Verkabelungen verbesserungsbedürftig sind. Beispielsweise ging die Standheizung letzte Woche noch und nun funktioniert die Steuerung zwar aber die Heizung macht keinen Mucks u.s.w.

Der Vorbesitzer hat den Kocher/Spüle zur Stauraumgewinnung ausgebaut. Ich wollte diesen nun wieder einbauen aber scheitere an den Wasseranschlüssen. Es sieht eigentlich alles original aus aber der Abwasserschlauch verhindert das drehen des Kochers.
Werden alle Leitungen durch das seitliche Loch geführt oder nur der Abwasserschlauch?
Der Abfluss der Spüle ist in jedem Fall auf dieses Loch gerichtet. Gibt es zwischen Abwasserschlauch und Abfluss vielleicht ein
flexibles Zwischenstück dass mir fehlt? Ein Abwasserschlauch ist ja generell recht starr daher bin ich mir auch nicht sicher ob und wie dieser die Drehbewegung der Spüle mitmachen soll.

Hat hier jemand einen Tip für mich oder sogar ein Foto beim Einbau der Anschlüsse gemacht?

Vielen Dank im Voraus für eure Mühe.

P.S.: Wenn jemand die mittlere Bettschale in grau abzugeben hat wäre ich ein dankbarer Abnehmer ;-)

Viele Grüße

Alex

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum